Arbeit & Personal 4.0

Mittwoch, 21. März 2018


Moderation: Ralf Münchow, Projektgruppe Wissenschaftsjahr 18, Bundesministerium für Bildung und Forschung

10:30 Uhr Zukunftslabor – in Kooperation mit prognos
Studenten tragen ihre Vision von der Verwaltung 2030 mit Hilfe von Kim Bastian Warmbrunn (Prognos)
zusammen. Die ausführlichen Ergebnisse werden auf dem Digitalen Staat 2018 präsentiert.
Die Studenten werden hier auch die Gelegenheit bekommen, die Ergebnisse des Zukunftslabors mit den
Teilnehmern aus der öffentlichen Verwaltung zu diskutieren.

  • Lucia Wecker, Amtsleiterin Haupt- und Personalamt, Landeshauptstadt Dresden
  • Dr. Michael Frehse, Unterabteilungsleiter ZII, Bundesministerium des Innern
  • Janna Gall, Mitglied im Hauptpersonalrat, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

12:00 Uhr What‘s up in der Verwaltung – Sicheres Messaging in der Behördenkommunikation
Marco Hauprich, Senior Vice President Digital Labs, Deutsche Post AG


12:20 Uhr Schlagwort „Reskilling“ – Aus- und Weiterbildung als Voraussetzung für erfolgreiche Digitalisie
rung in Verwaltung und Unternehmen

Dr. Anna Wiesinger, Associate Partner McKinsey & Company, Düsseldorf


12:35 Uhr Flexibles und mobiles Arbeiten
Impuls: Beate van Kempen, Leiterin Produktmanagement Verbundsysteme, LVR-InfoKom


13:30 Uhr Mittagspause


14:30 Uhr Nachhaltiges Wissensmanagement durch offene Wissensressourcen


15:00 Uhr Interne Mitarbeiterkommunikation im digitalen Zeitalter


15:30 Uhr Organisation der Arbeit im digitalen Zeitalter
Katrine Winding, Generaldirektorin Gewerbeamt, Ministerium für Industrie und Unternehmen Dänemark