Prof. Dr. Louisa Specht über digitale Plattformen

Professor Dr. Louisa Specht ist eine Fachfrau auf dem Gebiet des europäischen und internationalen Informations- und Datenrechts. Sie hält einen Vortrag über digitale Plattformen. (Foto: Annabella Krahl)

Professor Dr. Louisa Specht referiert auf dem Fachkongress Digitaler Staat, der am 20. und 21. März 2018 in Berlin stattfinden wird, über digitale Plattformen im Spannungsfeld zwischen Effizienz und Datenschutz. Specht hat seit Anfang des Jahres den Lehrstuhl für Europäisches und Internationales Informations- und Datenrecht an der Universität Passau inne. Die Juristin hat sich 2017 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg habilitiert. Ihr Habilitationsprojekt stand unter dem Titel „Diktat der Technik – Rematerialisierung der Privatautonomie im Informationstechnologischen Umfeld“. Sie hat die Lehrerlaubnis für Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht und Medienrecht inne. Die Teilnehmer des Digitalen Staates können sich auf einen kontroversen Beitrag freuen.